in use keep it small and simple

Klein und flexibel

Ein Bürogebäude mit 300 Nutzern und 50 Türen verfügt nicht immer über die teuerste und ausgefeilteste Infrastruktur. Dennoch gibt es einen hohen Sicherheits- und Organisationsbedarf, der unterschiedliche Arten von Zutrittspunkten einschließt. Diese müssen zudem flexibel und einfach zu verwalten sein.

Mit ProAccess SPACE wird dieser Bedarf perfekt gedeckt. Denn die Software vereint die Vielseitigkeit der SALTO XS4 Plattform, mit der praktisch jeder Zutrittspunkt eines Gebäudes ausgestattet werden kann - von Außen- und Bürotüren über Besprechungszimmer, Technikräume, Serverschränke bis hin zu Schränken, Spinden und Briefkastenanlagen -, mit einer einfachen und effizienten Benutzung. Ein ProAccess SPACE Anwender ist beeindruckt:

"Die Managementsoftware ist eines der durchdachtesten Systeme, das ich in jüngster Zeit genutzt habe. Ganz ohne Training konnte ich alle Türen konfigurieren, Zeitzonen einrichten und die Accounts für unsere Sicherheitsmitarbeiter anlegen. Das ist eine wirklich effektive Software, die sich auch von Mitarbeitern leicht bedienen lässt, die technisch nicht unbedingt versiert sind. Aus der Sicht eines Anwenders kann ich sagen, dass die Entwickler und Programmierer bei SALTO mit dieser Software einen hervorragenden Job gemacht haben."

in use large university

Groß und komplex

Dank der Web-basierten Architektur von ProAccess SPACE können Anwender sicher sein, dass alle Arbeitsplätze mit der gleichen Version arbeiten und auf die gleiche Datenbank zugreifen. Dadurch wird die Systemverwaltung konsistent und effizient - über mehrere Gebäude, Liegenschaften und Länder hinweg, auch mit Tausenden von Nutzern und Hunderten von Zutrittspunkten.

Die umfassenden Funktionalitäten machen aus ProAccess SPACE eines der leistungsfähigsten Managementsysteme für Zutrittslösungen, in dem sowohl Offline-Komponenten als auch IP-Online-Komponenten in einer Plattform verwaltet werden können.

in use hospitality

Hotels jeder Art und Größe

Der Hotelmarkt umfasst alle Arten und Größen von Häusern, vom Familienhotel bis zu großen Hotels mit umfangreichen Konferenzservices, Veranstaltungsangebot sowie Sport- und Wellnessbereichen - und vielen Gästezimmern. Jedes Hotel kann dabei von SALTOs Erfahrung profitieren, komplexe Türsituationen, ständige Nutzungsänderungen und hohen Andrang zu meistern. Ein spezielles Add-on von ProAccess SPACE stellt hotelspezifische Funktionen zur Verfügung und ermöglicht es Hoteliers, sämtliche Räume eines Hotels, Gästezimmer wie auch Back-of-House, effizient in einem System zu managen. Die Schnittstellen zu den führenden PMS-Systemen und Hotelsoftwaren gewährleisten eine reibungslose Integration in die Infrastruktur und Prozesse von Hotels.

Eines der besonderen Features von ProAccess SPACE ist die nahtlose Integration von Smartphones in die Zutrittslösung. SALTO bietet mit JustIN Mobile Key die Möglichkeit, Türen unter Nutzung von Bluetooth Low Energy (BLE) mit dem Smartphone zu öffnen. Diese Lösung funktioniert unabhängig vom Smartphone-Hersteller und kann als Ergänzung oder Ersatz von RFID-basierten Systemen genutzt werden.

Das Hotel Astoria 7 in San Sebastian, Spanien, ist eines der ersten Hotels weltweit, das seine Zimmerschlüssel direkt auf die Smartphones seiner Gäste schicken kann. Das 4-Sterne-Haus legt großen Wert auf eine entspannte Atmosphäre, bei der sich jeder Gast willkommen fühlen soll. Dabei spielen Komfort und Funktionalität bei der technischen Ausstattung eine Schlüsselrolle. Bei dem Hotelschließsystem setzt das Haus daher bereits seit vielen Jahren auf die elektronischen Lösungen von SALTO. Jetzt haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, auch die neueste SALTO Technologie zu verwenden: JustIN Mobile Key, womit sie ihren Gästen das Öffnen von Türen per Smartphone ermöglichen.

in use justin

Smartphones nahtlos einbinden

Mit den Mobile Solutions von SALTO können Smartphones in Zutrittskontrollumgebungen gewinnbringend eingesetzt werden. JustIN mSVN verwandelt das Smartphone unter Nutzung der NFC-Schnittstelle zum Update-Terminal für Identmedien. Die Technologie ist insbesondere für Außendienstmitarbeiter geeignet, z.B. für technische Wartungsarbeiten und Reparaturen oder von Handwerks- und Reinigungsunternehmen. Mit dieser Lösung können Routen flexibel geändert werden, ohne für passende Schlüssel oder Identmedien in die Zentrale zu müssen. Zugleich werden abgelegene und nicht vernetzte Standorte in die Zutrittslösung eingebunden.

Bei JustIN mSVN fungiert das Smartphone als Update-Terminal für das Identmedium. Die aktuellen Zutrittsrechte werden aus ProAccess SPACE „Over the Air“ (OTA) auf das Smartphone gesendet und von dort via NFC-Schnittstelle auf die Karte übertragen. Der Datentransfer ist hochverschlüsselt. Als Secure Element dient der Mifare DESFire EV1 Chip des Identmediums.